Das musst du einfach gesehen haben...

Neben traumhaften Landschaften beeindruckt Südtirol mit einer großen Portion Kultur, Geschichte und Tradition. Wir verraten Dir jene Orte in Südtirol, die Du gesehen haben MUSST – sogar, wenn in Dir ein kleiner Kulturbanause steckt.

Museen

Seit Ötzi auf dem Hauslabjoch gestorben ist, sind gut 5.300 Jahre vergangen. In der Zwischenzeit ist viel passiert. Über 80 Museen und Sammlungen erzählen von der Vergangenheit – es lohnt sich, diese Ausflugsziele auf deine Liste zu schreiben und mehr über die Südtiroler Geschichte zu erfahren:

Wer das Touriseum besucht, sollte sich einen Abstecher in die Gärten von Schloss Trauttmansdorff nicht entgehen lassen.

Burgen und Schlösser

Mehr als 780 Schlösser, Burgen und Ansitze thronen auf Felsvorsprüngen oder liegen eingebettet in Weingüter, beherbergen Museen und Sammlungen oder werden als Schlosshotels und -restaurants geführt.

  • Festung Franzensfeste
    Die Franzensfeste wurde 1833-39 errichtet, nach Kaiser Franz I. von Österreich benannt und war damals das stärkste Festungswerk Europas.
  • Hofburg in Brixen
    Der Innenhof der Hofburg mit den Renaissance-Loggien, den geschlossenen Barockfassaden, dem alten Burgtor und dem barocken Marmor-Portal und den Türmchen der Hofkirche gehört zu den stimmungsvollsten Schlosshöfen Südtirols.
  • Mühlbacher Klause
    Eigentlich war die Mühlbacher Klause, erbaut im Jahre 1260, einmal eine Befestigungsanlage und diente als Zollstätte. Sie ist im Sommer für Besucher zugänglich.
  • Schloss Rodenegg
    Die Burg wurde 1140 von den Herren von Rodank erbaut und im 16. Jahrhundert von den Wolkensteinern zu einem der mächtigsten Schlösser im Lande ausgebaut.
  • Schloss Sigmundskron
    Die Bischöfe von Trient errichteten auf einer Anhöhe bei Bozen ihre Hauptburg und hielten dort Gerichtstage. Seit 2006 ist im Schloss ein Messner Mountain Museum (MMM Firmian) untergebracht.
  • Schloss Trauttmansdorff bei Meran
    Schon Kaiserin Sissi aus Österreich wusste die sonnige und klimatisch milde Lage des Herrenansitzes zu schätzen und verweilte mehrmals mit ihrer Familie dort.
  • Burg Taufers
    Die vollständig möblierte, sehr gut erhaltene Burg zählt zu den größten und schönsten Burgen des gesamten Tiroler Raums.
  • Kirchen
    Im Laufe einer wechselvollen Geschichte prägten die großen Kunstepochen Romanik, Gotik und Barock den sakralen Baustil in Südtirol. Kunstvoll in die Landschaft eingebettet, zeugen die zahlreichen Kirchen, Kapellen und Klöster sowie die darin erhaltenen Skulpturen, die spätgotischen Flügelaltäre und wertvollen Fresken von einer kunstreichen Vergangenheit.

Bergwerke

Über Jahrhunderte fuhren die Knappen tief hinab, um Kupfer, Blei, Zink und Silber in den Südtiroler Bergwerken abzubauen. Heute kann man diese Bergwerke – mit Helm und Stirnlampe ausgestattet – hautnah erkunden.